nach oben
01.10.2014

Mann rettet Nachbarn das Leben

Karlsruhe. Ein 37 Jahre alter Innenstadtbewohner hat in der Nacht zum Dienstag seinem lebensgefährlich erkrankten Nachbarn das Leben gerettet. Der nahe dem Karlsruher Kronenplatz lebende Mann war um 23 Uhr zusammen mit anderen Hausbewohnern auf lautes Röcheln aus einer an den Innenhof grenzenden Wohnung aufmerksam geworden.

Ohne zu zögern, folgte der 37-Jährige den Geräuschen und gelangte über eine geöffnete Balkontür in die betreffenden Räume. Hier stieß er im Badezimmer auf den augenscheinlich zusammengebrochenen 44 Jahre alten Bewohner. Zusammen mit weiteren Helfern kümmerte sich der 37-Jährige anschließend noch bis zum Eintreffen der alarmierten Notärztin um den besinnungslosen Mann, der schließlich auf die Intensivstation einer Klinik eingeliefert wurde. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte ist der Zustand des Patienten nach wie vor kritisch.