nach oben
10.08.2014

Mann schüttet Benzin ins Lagerfeuer und wird lebensgefährlich verletzt

Appenweier. Manchmal ist ein bisschen mehr Geduld ungleich gesünder als große Eile. Das musste ein 28-Jähriger am Freitagabend in Appenweier erfahren. Er hatte versucht, ein Lagerfeuer mit Benzin anzufachen – und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte er Benzin aus einer Flasche über das Brennholz geschüttet. Daraufhin kam es zu einer Verpuffung, durch die seine Kleidung Feuer fing. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.