nach oben
06.12.2012

Mann sticht sich bei Polizeieinsatz mit Messer in die Brust und stirbt

Untertürkheim. Ein 46-jähriger, vermutlich psychisch kranker Mann, sollte in eine Klinik eingewiesen werden. Als die Polizei ihn abholen wollte, stach er sich mit einem Messer direkt in die Brust und starb noch vor Ort.

Polizisten wollten den Mann am frühen Donnerstagnachmittag in seiner Wohnung an der Göppinger Straße abholen. Er sollte aufgrund einer Anordnung des Amts für öffentliche Ordnung Stuttgart in eine Klinik eingewiesen werden. Als Polizeibeamte den Mann um kurz vor 11 Uhr in seiner Wohnung aufsuchten, weigerte sich dieser mitzugehen, fuchtelte mit einem Messer herum und drohte sich damit umzubringen.

Die Polizisten zogen sich daraufhin aus der Wohnung zurück und verständigten ein Spezialeinsatzkommando. Die Beamten des Kommandos öffneten gegen 12 Uhr schließlich die Wohnungstür und mussten mit ansehen, wie sich der 46-Jährige noch vor dem Zugriff mit dem Messer in die Brust stach. Auch der vorsorglich anwesende Notarzt, der sich sofort um den Mann kümmerte, konnte nicht mehr helfen.

Untertürkheim. Ein 46-jähriger, vermutlich psychisch kranker Mann, sollte in eine Klinik eingewiesen werden. Als die Polizei ihn abholen wollte, stach er sich mit einem Messer direkt in die Brust und starb noch vor Ort.

 

Polizisten wollten den Mann am frühen Donnerstagnachmittag in seiner Wohnung an der Göppinger Straße abholen. Er sollte aufgrund einer Anordnung des Amts für öffentliche Ordnung Stuttgart in eine Klinik eingewiesen werden. Als Polizeibeamte den Mann um kurz vor 11 Uhr in seiner Wohnung aufsuchten, weigerte sich dieser mitzugehen, fuchtelte mit einem Messer herum und drohte sich damit umzubringen.

Die Polizisten zogen sich daraufhin aus der Wohnung zurück und verständigten ein Spezialeinsatzkommando. Die Beamten des Kommandos öffneten gegen 12 Uhr schließlich die Wohnungstür und mussten mit ansehen, wie sich der 46-Jährige noch vor dem Zugriff mit dem Messer in die Brust stach. Auch der vorsorglich anwesende Notarzt, der sich sofort um den Mann kümmerte, konnte nicht mehr helfen.