nach oben
Ein Mann ist verblutet, weil er eine Scheibe eingetreten hatte und sich an den Splittern verletzte.
Ein Mann ist verblutet, weil er eine Scheibe eingetreten hatte und sich an den Splittern verletzte. © Symbolbild dpa
14.08.2017

Mann tritt Scheibe seiner Haustür ein und verblutet

Jagsthausen. Ein 48 Jahre alter Mann hat sich beim Eintreten eines Glaseinsatzes in seiner Haustür tödlich verletzt.

Er trat am Sonntagnachmittag gegen die Scheibe, vermutlich weil er seinen Schlüssel vergessen hatte und nicht mehr in das Dreifamilienhaus in Jagsthausen (Kreis Heilbronn) kam, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. An der zersplitterten Scheibe verletzte er sich so schwer, dass er wenig später verblutete. Nachbarn hatten vergeblich versucht, dem Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu helfen. Neben den Rettungskräften und der Polizei befanden sich auch zwei Notfallseelsorger im Einsatz.

Polizei und Staatsanwaltschaft sprachen von einem tragischen Unglücksfall.