nach oben
© Symbolbild: PZ
14.09.2016

Mann wegen Schweißarbeiten an Auto mit Brandverletzungen im Krankenhaus

Eggenstein-Leopooldshafen. Ein 44-Jähriger ist am Dienstag bei Schweißarbeiten wegen einem brennenden Auto verletzt worden und zog sich eine Rauchvergiftung zu.

Gegen 17:15 Uhr, in der Montagehalle in einer Firma in der Siemensstraße, führte der Mann Arbeiten an einem Auto durch, das in der Folge Feuer fing und vollständig abbrannte.

Aufgrund seiner Verbrennungen wurde der 44-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Freiwillige Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen führt bis gegen 18 Uhr Löscharbeiten durch. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.