nach oben
28.12.2013

Mann wird unter Auto begraben und schwer verletzt

Malsburg-Marzell. Beim Versuch, ein Auto aus dem Schneematsch zu befreien, ist ein 51-Jähriger am Freitagabend in der Nähe von Malsburg-Marzell (Kreis Lörrach) schwer verletzt worden. Der Wagen sei ins Rutschen geraten und habe den Mann unter sich begraben, teilte die Polizei mit.

Ein Auto hat sich am Freitagabend gegen 22.10 Uhr im Bereich des Wanderheim Stockmatt im Schneematsch fest gefahren. Daraufhin haben die Insassen versucht, das Fahrzeug aus dem Schneematsch zu befreien. Der 51-jährige Beifahrer befand sich anscheinend neben dem Pkw, als sich dieser selbständig machte und seitlich abrutschte. Hierbei kippte das Auto seitlich um und begrub den Mann unter sich. Dieser erlitt schwerste Verletzungen und musste nach der Bergung mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Das Auto war mit Sommerreifen ausgestattet und somit den Witterungsbedingungen nicht angepasst.