nach oben
Foto: Symbolbild
mann zernschnitt Frau das Gesicht © dpa
10.11.2014

Mann zerschnitt Frau das Gesicht - Zehn Jahre Haft

Zweimal hatte er seine Ex-Lebensgefährtin fast umgebracht - wegen gefährlicher Körperverletzung ist ein 37 Jahre alter Mann in Karlsruhe zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Die Richter des Landgerichts hielten es für erwiesen, dass der Mann die 28-Jährige im Dezember 2013 erst bewusstlos würgte und ihr wenige Monate später mit einem Messer das Gesicht zerschnitt.

Die Mutter von zwei gemeinsamen Kindern hatte sich zuvor von ihm getrennt. Eifersucht und verletzter Stolz seien die Motive für die Gewalttaten gewesen, befanden die Richter am Montag. Der Angeklagte erklärte, er habe sein Opfer nicht töten wollen, sondern lediglich «kennzeichnen». «Sie sollte sich als Muslimin aber täglich daran erinnern, welche Schande sie über sich und ihre Familie gebracht hat», sagte er. Als er erfahren habe, dass die Frau ihre Zukunft mit einem anderen Mann plane, «sei eine Welt für ihn zusammengebrochen».

Die Familienverhältnisse des Mannes und der Frau erwiesen sich vor Gericht als kompliziert: Nach deutschem Recht ist sie mit dem Bruder ihres Peinigers verheiratet. Nach muslimischem Recht ist sie die Frau des Angeklagten.