nach oben
Mappus (links) widerspricht Geißler (rechts): Es gibt keinen Baustopp.
Mappus widerspricht Geißler: Es gibt keinen Baustopp © dpa
07.10.2010

Mappus pfeift Geißler zurück: Kein Baustopp bei S21

STUTTGART. Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) will doch keine Unterbrechung der Bauarbeiten für das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21. „Es gibt keinen Baustopp“, sagte Mappus am Donnerstagabend der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart. Mappus widersprach damit der Darstellung des Vermittlers Heiner Geißler.Der frühere CDU-Generalsekretär hatte kurz zuvor erklärt, die Bauarbeiten an dem Milliarden-Bahnprojekt würden voraussichtlich bis Ende des Jahres gestoppt. Bahnchef Rüdiger Grube und Mappus hätten dies zugesagt. Auch Grube stellte den von Geißler verkündeten Baustopp infrage.

„Wir kennen keinen Baustopp“, sagte Grube den „Stuttgarter Nachrichten“ (Freitag). Zuvor hatte Geißler nach Gesprächen mit Mappus, Grube und Grünen-Fraktionschef Winfried Kretschmann in einer Pressekonferenz am Hauptbahnhoferklärt:„Der Ministerpräsident war einverstanden mit einem Bau- und Vergabestopp. Er ist ja ein gescheiter Mensch.“ Mappus und Grube hatten einen Baustopp immer ausgeschlossen, weil die Bahn dabei hohe finanzielle Verluste erleiden würde.

Leserkommentare (0)