nach oben
Weil zwei maskierte Räuber eine Bedienung mit einem Messer bedroht und ein Lokal ausgeraubt haben, setzte die Polizei zur Fahndung einen Hubschrauber ein.
Weil zwei maskierte Räuber eine Bedienung mit einem Messer bedroht und ein Lokal ausgeraubt haben, setzte die Polizei zur Fahndung einen Hubschrauber ein. © Symbolbild: dpa
14.03.2013

Maskierte Räuber bedrohen Frau mit Messer - Hubschraubereinsatz erfolglos

Steinheim/Murr. Zwei maskierte Täter haben ein Lokal in Steinheim/Murr überfallen. Dabei hat einer der Räuber die Bedienung mit einem Messer bedroht und ihr dabei sogar die Kleidung beschädigt. Währenddessen ging der andere auf Beutesuche.

Kurz nachdem die 23 Jahre alte Bedienung am Donnerstag gegen 16.20 Uhr das Lokal in der Steinbeisstraße in Steinheim geöffnet und sich im Bereich der Theke aufgehalten hatte, betraten zwei maskierte Männer die Räumlichkeiten.

Beide forderten die Herausgabe von Bargeld. Während einer der beiden die junge Frau mit einem Messer bedrohte und ihr dabei sogar die Bekleidung beschädigte, ging der andere scheinbar gezielt auf Geldsuche.

Er entnahm einem hinter der Theke liegenden Bedienungsgeldbeutel Bargeld in Scheinen. Danach begab er sich in die Küche, wo er aus weiteren, dort in einem Schrank aufbewahrten Geldbeuteln, Bargeld entwendete. Aus einer Kasse, die der Täter ebenfalls in einem Schrank vorfand, raubte er schließlich noch das enthaltende Münzgeld.

Nachdem die Räuber auf diese Art und Weise an mehrere hundert Euro Bargeld gelangt waren, flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Bei der sich anschließenden polizeilichen Fahndung wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Maßnahme verlief ohne Erfolg. Die beiden Täter, die vermutlich ausländischer Herkunft sein dürften, wurden als etwa 25 Jahre alte Männer, ungefähr 1,65 Meter groß und bekleidet mit Jeans und schwarzen Bomberjacken beschrieben. Maskiert waren sie mit Mützen mit Sehschlitzen.