nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
11.05.2015

Massenschlägerei zwischen Fußballfans nach Amateurspiel

Bis zu 50 gewaltbereite Fußballfans haben sich nach der 0:2-Heimniederlage des SG Neulautern mit Anhängern des TSV Talheim eine Massenschlägerei geliefert. Zwischen den Fans der beiden Kreisliga-B-Vereine kam es in Wüstenrot (Kreis Heilbronn) zu Körperverletzungen und Beleidigungen.

Nach Auskunft der Polizei vom Montag wurde niemand schwer verletzt, zur Anzahl der Leichtverletzten konnten keine Angaben gemacht werden. Als die Beamten eintrafen, hatte sich der Tumult bereits aufgelöst. Ein Hauptverdächtiger war zuvor in ein Waldstück geflüchtet.

Am Sonntag randalierten zudem 40 Fans des Fußball-Drittligisten Hallescher FC auf einer Rastanlage der Autobahn 6 bei Kirchberg (Kreis Schwäbisch Hall). Die Männer seien einschlägig als gewaltbereite Fußballfans bekannt, so ein Polizeisprecher. Sie waren mit einem Reisebus unterwegs zum Spiel gegen den SG Sonnenhof Großaspach (1:2). 38 Polizeibeamte mit 19 Streifwagen wurden hinzugezogen, um die Lage unter Kontrolle zu halten. Die Fans wurden im Reisebus zum Autobahnpolizeirevier Weinsberg geleitet und dort ihre Personalien geprüft.