nach oben
Foto: Symbolbild
Flüchtlinge © dpa
16.12.2014

Mehr Flüchtlinge kommen vor Weihnachten in Südwesten

Wenige Tage vor Weihnachten ist die Zahl von neu eintreffenden Flüchtlingen in Baden-Württemberg wieder deutlich gestiegen. Seit Anfang des Monats seien 3100 Asylbewerber angekommen, sagte der Leiter der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA), Martin Steffens, am Dienstag in Karlsruhe.

Allein in den vergangenen 24 Stunden seien es 370 gewesen. Die Karlsruher Regierungspräsidentin Nicolette Kressl (SPD) zeigte sich beim Besuch einer Notunterkunft in Karlsruhe besorgt darüber, «dass wir über Weihnachten in die extreme Situation kommen, dass Menschen auf der Straße stehen». Deshalb hoffe sie, dass die geplante LEA-Außenstelle mit bis zu 2000 Plätzen in einer ehemaligen US-Wohnsiedlung in Heidelberg am kommenden Montag eröffnet werden könne.