nach oben
Die Zahl der «Reichsbürger» in Baden-Württemberg ist höher als bisher angenommen.
Die Zahl der «Reichsbürger» in Baden-Württemberg ist höher als bisher angenommen. © Symbolbild dpa
11.07.2017

Mehr «Reichsbürger» im Südwesten als bislang angenommen

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Zahl der "Reichsbürger" in Baden-Württemberg ist höher als bisher angenommen.

Nach einer neuen Zusammenstellung des Landesinnenministeriums in Stuttgart gibt es 1527 "Reichsbürger" und sogenannte Selbstverwalter im Land, wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» (Dienstag) berichtet. Noch im November 2016 waren die Behörden von 650 Personen ausgegangen. "Reichsbürger" lehnen das Grundgesetz ab und halten die Bundesrepublik als Staat für nicht existent.

28 "Reichsbürger" im Südwesten besitzen nach Angaben der Zeitung Waffenscheine für insgesamt 261 Waffen. Bundesweit soll es etwa 12 000 sogenannte Reichsbürger geben. Etwa fünf Prozent der den Behörden bekannten "Reichsbürger" sollen Rechtsextremisten sein.

Mehr zum Thema:

Polizei erwischt "Reichsbürger" mit 2,3 Promille hinterm Steuer

Verfassungsschutz: 12 600 Reichsbürger bundesweit

Entwaffnung von «Reichsbürgern» läuft - Ausmaß unklar

Bandenmäßige Urkundenfälschung: Razzien gegen Reichsbürger