nach oben
17.08.2014

Mehr als 35 000 Besucher auf dem «Rock'n'Heim»-Festival

Hockenheim (dpa/lsw) - Tausende Hände wippen im Rhythmus durch die Luft, schrille Gitarrenklänge bringen die Menge zum Kochen: Zum Auftakt des «Rock'n'Heim»-Festivals haben am Wochenende zum zweiten Mal in Folge mehrere tausende Rock-Fans auf dem Gelände des Hockenheimrings gefeiert.

Bildergalerie: Mehr als 35 000 Besucher auf dem «Rock'n'Heim»-Festival

Das durchwachsene Wetter tat der Laune unter den Besuchern keinen Abbruch. Zum Auftakt am Freitagabend standen unter anderen Billy Talent und die Beatsteaks auf dem Programm. Auf dem Gelände wird noch bis Sonntag weiter gerockt.

Etwa 35 000 Tickets wurden bisher verkauft, sagte eine Sprecherin des Veranstalters. Achtzig Prozent der Besucher campen auf dem Festivalgelände in Zelten oder Wohnmobilen. Die Stimmung sei sehr gut. «Es gab keine Überschwemmungen - alles ist trocken.» Zur Premiere des Festivals im vergangenen Sommer waren rund 40 000 Besucher gekommen.

Dieses Jahr bietet der Veranstalter ein vielversprechendes Line-Up an: Acts wie Outkast, Jan Delay, Placebo, The Prodigy, die Fantastischen Vier und Deichkind bereichern das Programm. Die meist 16 bis 30 Jahre alte Besucher haben die Möglichkeit, vor drei Bühnen zu feiern.