nach oben
© Symbolbild: Seibel
20.06.2017

Mercedes und Audi liefern sich in Karlsruher Innenstadt gefährliches Wettrennen

Karlsruhe. Einem Zeugenhinweis zufolge haben sich die Fahrer eines weißen Mercedes und eines schwarzen Audis am Montag gegen 15 Uhr auf der Karlstraße vermutlich ein Rennen geliefert. Sie sollen dabei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Und das waren noch lange nicht alle Verkehrsregeln, die gebrochen wurden.

Der Mercedes-Fahrer konnte sogar dabei beobachtet werden, wie er eine rote Ampel überfuhr. An der Verkehrsinsel Ecke Karlstraße/Stephanienstraße verwendete der Fahrer mit dem Stern auf der Motorhaube die Rechtsabbiegerspur zum Linksabbiegen. Danach gelang es dem Audi-Fahrer unter Missachtung der Vorfahrt eines Autofahrers mit türkisfarbenem Auto, sich hinter den Mercedes zu setzen. Dieser überfuhr in der Folge die Fußgängerampel in der Stephanienstraße bei Rot.

Wer diese oder andere damit zusammenhängende Vorfälle beobachtet hat oder selbst von der rücksichtslosen Fahrweise dieser Verkehrsteilnehmer betroffen war, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Marktplatz, Telefon (0721) 666-3311, zu melden.

Leserkommentare (0)