nach oben
Die Messe Karlsruhe wird bei der türkischen Präsidentschaftswahl zum Mega-Wahllokal für türkische Wahlberechtigte aus ganz Baden-Württemberg.
Die Messe Karlsruhe wird bei der türkischen Präsidentschaftswahl zum Mega-Wahllokal für türkische Wahlberechtigte aus ganz Baden-Württemberg. © PM
22.07.2014

Messe Karlsruhe wird zu Mega-Wahllokal für türkische Präsidentschaftswahl

Am 10. August 2014 findet die Präsidentschaftswahl in der Türkei statt. Das Besondere an dieser Wahl: Türkische Staatsbürger, die nicht in der Türkei sesshaft sind, können ihre Stimmen erstmals in dem Land abgeben, in dem sie leben. In Deutschland werden insgesamt sieben Standorte vom 31. Juli bis 3. August 2014 zu Mega-Wahllokalen. Neben Wahlzentren in Berlin, München, Frankfurt, Düsseldorf, Essen und Hannover wird die Messe Karlsruhe für vier Tage zum großen Wahllokal.

Allein in Baden-Württemberg dürfen rund 200.000 türkische Staatsbürger wählen. Organisiert wird die Wahl in Deutschland von der Botschaft und von den Konsulaten der Republik Türkei. „Für die Durchführung hochkarätiger und komplexer Großveranstaltungen zählt die Messe Karlsruhe zu den Top-Standorten in Deutschland. Die Karlsruher Messe- und Kongress-Gesellschaft hat etwa durch die Betreuung von Bundesparteitagen wertvolle Erfahrungen vorzuweisen, wenngleich die Wahl der türkischen Staatsbürger in der Messe neue Herausforderungen birgt“, erläutert Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Bereits seit Wochen arbeitet die Messegesellschaft eng mit dem Generalkonsulat der Republik Türkei und lokalen Behörden zusammen, um die hohen Anforderungen zu erfüllen. „Wir sind fest davon überzeugt, dass die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH der optimale Partner beim Organisieren einer solchen Großveranstaltung ist", erklärt Serhat Aksen, Generalkonsul der Republik Türkei in Karlsruhe.