nach oben
© Symbolbild: dpa
02.06.2019

Messerangriff in Anwaltskanzlei: 26-jähriger Täter gesucht

Karlsruhe. Nach einem Messerangriff auf einen 45 Jahre alten Mann am Freitag in einer Karlsruher Rechtsanwaltskanzlei fahnden die Ermittlungsbehörden nach dem geflüchteten mutmaßlichen Täter.

Wie die bisherigen Ermittlungen der Karlsruher Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ergaben, trafen das Opfer und der 26-jährige Beschuldigte am Freitag gegen 12.15 Uhr unter Zeugen in den Räumen der Kanzlei aufeinander. Es sei um einen Vollstreckungstitel wegen Geldforderungen gegangen.

Der 26-jährige Türke soll den Mann bedroht und angegriffen haben. Dann habe er versucht, mit einem Messer auf das am Boden liegende Opfer einzustechen. Der 46-Jährige konnte die Angriffe allerdings weitgehend abwehren.

Schließlich flüchtete der Angreifer und war bisher noch nicht auffindbar. Der 45-Jährige kam mit Schnittverletzungen an der Hand und leichteren Kopfverletzungen zur Behandlung in eine Klinik, die er allerdings bereits am Sonntag wieder verlassen konnte. Weitere Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Karlsruhe dauern derzeit noch an.

Über eine öffentliche Fahndung werde am Montag beraten, so ein Sprecher am Sonntag gegenüber PZ-news.