nach oben
29.04.2010

Messerattacke im Asylbewerberheim für Jugendliche

KARLSRUHE. In einer Unterkunft für jugendliche Asylbewerber in Karlsruhe ist in der Nacht zum Donnerstag ein 15-jähriger Algerier mit einem Messer am Arm verletzt worden. Aus noch ungeklärten Gründen griff ein 17-jähriger Jugendlicher nach einem verbalen Streit den 15-Jährigen mit einem Messer an und stach ihm in den Unterarm.

Nachdem ein Sozialarbeiter daraufhin den Notruf alarmierte, zog die Polizei starke Kräfte zusammen und durchsuchte das Anwesen nach dem Tatverdächtigen. Dieser versuchte sich aber, der Festnahme zu widersetzen. Erst nachdem die Beamten dem jungen Mann Handschließen angelegt hatten, beruhigte sich die Situation. Auch der verletzte 15-Jährige zeigte sich den Einsatzkräften des Rettungsdienstes gegenüber sehr aggressiv und lehnte eine ärztliche Behandlung ab. Er wurde von der Polizei, die sieben Streifenwagen im Einsatz hatte, auch wegen seiner Alkoholbeeinflussung in der Folge kurzfristig in Gewahrsam genommen. pol

Leserkommentare (0)