nach oben
15.02.2012

Messerstecherei unter Gerüstbauern

Malsch. Nach einem Streit unter Gerüstbauern, die in einer Pension in Malsch bei Karlsruhe untergebracht sind, musste die Polizei am Dienstagabend einen mit einem Messer bewaffneten 27-jährigen Mann festnehmen. Er hatte mehrmals versucht, auf einen Bauleiter einzustechen.

Gegen 19 Uhr war es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 27-Jährigen und einem Kollegen gekommen. Die beiden Kontrahenten konnten von weiteren Arbeitskollegen zunächst getrennt werden. Der Bauleiter der betroffenen Firma stellte den 27-Jährigen in der Folge zur Rede, woraufhin dieser ein Klappmesser zog und eine Stichbewegung in Richtung des Geschädigten ausführte.

Bei weiteren Stichversuchen, auch in Richtung der Brust konnte der Bauleiter die Hand des Täters ergreifen und ihn zusammen mit weiteren Kollegen festhalten. Der junge Mann riss sich in der Folge jedoch los und verschanzte sich in seinem Zimmer.

Nachdem speziell für Zugriffe geschulte und ausgerüstete Beamte alarmiert und vor Ort eingetroffen waren, wurde der 27-Jährige widerstandslos in seinem Zimmer festgenommen. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. An der Jacke des geschädigten Bauleiters stellte die Polizei mehrere Einstichstellen fest, die jedoch zu keinen Verletzungen geführt hatten. Durch die Rangelei mit dem Täter erlitt der Bauleiter eine Verletzung an der Schulter und am Kopf. pol