nach oben
Minister Goll kündigt an: Bald soll es in Baden-Württemberg 75 Häftlinge mit Fußfessel geben.
Minister: Bald 75 Häftlinge mit Fußfessel © dpa
10.11.2010

Minister Goll: Bald 75 Häftlinge mit Fußfessel

STUTTGART. In Baden-Württemberg sollen schon bald mehr Häftlinge bei Freigängen mit elektronischen Fußfesseln überwacht werden. «Die ersten Gehversuche mit der Fußfessel sind ermutigend», bilanzierte Justizminister Ulrich Goll am Mittwoch ein seit gut fünf Wochen laufendes Modellprojekt. Die Zahl der Teilnehmer solle im Laufes des kommenden Jahres auf 75 gesteigert werden.

Seit Anfang Oktober werden die Geräte bei sechs Gefangenen erprobt. Zwei werden zu Hause auf die Entlassung vorbereitet, vier bei Freigängen überwacht. Sie tragen eine Manschette mit einem Minisender und können metergenau geortet und überwacht werden.