nach oben
© Symbolbild: dpa
08.05.2013

Ministerien beraten über umstrittene Psychiatrie-Einweisungen

Stuttgart/Zwiefalten. Nach der Flucht mehrerer Straftäter aus der Psychiatrie in Zwiefalten (Kreis Reutlingen) beraten Sozial- und Justizministerium morgen (Mittwoch) über Konsequenzen. Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) hatte zuletzt Kritik an der Justiz geäußert.

Die Richter schickten immer häufiger Straftäter in die Psychiatrie, die gar kein Interesse an einer Therapie hätten. Justizminister Rainer Stickelberger (SPD) wies das zurück. In den vergangenen Monaten war in der Psychiatrie in Zwiefalten (Kreis Reutlingen) insgesamt acht Straftätern die Flucht gelungen. Inzwischen wurden alle wieder festgenommen.