nach oben
Das Symbolbild zeigt Karvevalsmasken. Mit Faschingsmasken getarnte Täter haben einen Karlsruher Portier überfallen.
Mit Faschingsmasken getarnte Täter überfallen Portier © dpa
20.02.2011

Mit Faschingsmasken getarnte Täter überfallen Portier

KARLSRUHE. Opfer eines schweren Raubes ist der Portier eines Hotels in Karlsruhe, am Samstagnacht gegen 00.35 Uhr geworden. Drei mit Faschingsmasken maskierte unbekannte Täter betraten das Hotel, während einer die im Foyer sitzenden Gäste mit einer Pistole bedrohte und der andere vom Portier hinter dem Tresen mit einer Pistole das Geld aus der Kasse einforderte. Da der Portier zunächst behauptete keinen Schlüssel zu besitzen, wurde er von dem Täter geschlagen und durchsucht.

Mit dem aufgefundenen Kassenschlüssel öffnete der Täter dann die Kasse und gab den Kasseneinsatz einem dritten Täter. Dieser entnahm den Kasseninhalt in Höhe von mehreren hundert Euro und steckte das Geld in eine mitgeführte helle Tasche. Anschließend flüchteten die drei in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:
Alle drei Täter waren um die 25 Jahre, zirka 1,80 Meter groß, schlank, trugen schwarze vermutlich Lederjacken, helle Jeanshosen, sprachen deutsch mit wahrscheinlich osteuropäischem Akzent
Der erste Täter trug eine rote Karnevalsmaske, eine helle Kapuze über dem Kopf und führte eine dunkle rund 15 cm lange Pistole mit sich.
Der zweite Täter trug eine grüne Karnevalsmaske, eine dunkle Kapuze über dem Kopf und führte ebenfalls eine dunkle zirka 15 cm lange Pistole mit sich. Der dritte trug eine grüne Karnevalsmaske mit dunkler Kapuze über dem Kopf.

Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst, unter der Telefonnummer: 0721/939-5555, zu melden.