nach oben
08.04.2013

Mit Pistole Beute erpresst - Zeugen gesucht

Karlsruhe. Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls wurde in der Nacht zum Montag ein junger Mann im Tiergartenweg in Karlsruhe. Die Kriminalpolizei bittet bei ihren Ermittlungen nach den beiden Tätern um Mithilfe.

Der 26-Jährige überquerte gegen 00.35 Uhr die Tiergartenbrücke, an deren Ende er von zwei männlichen Tätern wohl abgepasst wurde. Einer der Männer forderte plötzlich mit vorgehaltener Pistole die Herausgabe des mitgeführten Rucksacks, während sich der zweite, vermutlich ebenfalls bewaffnete Täter, im Hintergrund hielt. Nach der Herausgabe der geforderten Beute flüchtete das Duo mit dem Diebesgut durch die Fußgängerunterführung in Richtung Südstadt.

Beide Personen sind etwa 16 bis 18 Jahre alt, circa 165 cm groß, hellhäutig und mutmaßlich Deutsche. Einer der Täter trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen, einen dunklen Kapuzenpullover sowie ein dunkles Halstuch. Sein Komplize war dunkel gekleidet, näheres ist nicht bekannt.

Hinweise oder sonst sachdienliche Angaben nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0721) 939-5555 entgegen.