nach oben
Ein Autoanhänger, von einem Quad gezogen, hat sich gelöst und ist mit vier Kindern auf der Ladefläche einen Abhang hinuntergerollt und gegen eine Hauswand gekracht. Drei Kinder wurden mittelschwer, eines leicht verletzt.
Ein Autoanhänger, von einem Quad gezogen, hat sich gelöst und ist mit vier Kindern auf der Ladefläche einen Abhang hinuntergerollt und gegen eine Hauswand gekracht. Drei Kinder wurden mittelschwer, eines leicht verletzt. © Symbolbild: dpa
26.04.2012

Mit Quad gezogen: Vier Kinder krachen im Anhänger gegen Hauswand

Deckenpfronn. Vier Kinder im Alter von 13 Jahren, die auf einem von einem Quad gezogenen Autoanhänger saßen und damit gegen eine Hauswand gekracht sind, wurden am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall verletzt. Drei sind mit dem Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, ein Kind wurde nur leicht verletzt.

Umfrage

Sind Quads zu gefährlich für den öffentlichen Straßenverkehr?

Ja 67%
Nein 31%
Mir egal 2%
Stimmen gesamt 276

Der 47-jährige Vater eines der Knaben hatte den Einachsanhänger an sein schweres Quad angehängt, womit er eine abschüssige Strecke am südlichen Ortsrand von Deckenpfronn entlang fuhr. Dabei löste sich der Hänger vom Zugfahrzeug und rollte eine Böschung hinunter. Dort prallte er gegen ein Wohnhaus und kam zum Stehen.

Weshalb sich der Autoanhänger von dem Quad löste, ist noch nicht bekannt. Die Polizei stellte beide Fahrzeuge sicher. Ein Sachverständiger wurde zudem zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen. Gegen den Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Der Rettungsdienst war mit vier Fahrzeugen und dem Notarzt an der Unfallstelle. Zudem war der Rettungshubschrauber alarmiert worden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. pol

Leserkommentare (0)