nach oben
Zu einer brutalen Schlägerei vor einer Diskothek in Remseck hat die Kripo Ludwigsburg nun zwei Tatverdächtige ermittelt.
Zu einer brutalen Schlägerei vor einer Diskothek in Remseck hat die Kripo Ludwigsburg nun zwei Tatverdächtige ermittelt. © Symbolbild: dpa
31.07.2013

Mit Schlagring und Schlagstock auf Partygäste losgegangen

Remseck. Zu einer brutalen Schlägerei vor einer Diskothek in Remseck hat die Kripo Ludwigsburg nun zwei Tatverdächtige ermittelt. Die zwei jungen Männer im Alter von 18 und 23 Jahren sollen Ende Juni mit Schlagring und Teleskopschlagstock auf zwei Discobesucher eingeschlagen haben.

Die beiden Männer, ein 22- und ein 26-Jähriger, wurden bei der Tat am 29. Juni gegen 3 Uhr erheblich verletzt. Die Täter, die zuvor in der Disco gefeiert hatten, flüchteten damals.

Schon um 1 Uhr hatte es zwischen den vier Beteiligten Streit gegeben, in dessen Verlauf zumindest ein Täter einem Opfer mit einem Schlagring gegen den Kopf schlug. Im Rahmen der späteren Handgreiflichkeiten prügelten sie dann unvermittelt mit Teleskopschlagstöcken auf ihre Widersacher ein, so dass diese mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach den beiden Männern verlief zunächst ohne Ergebnis. Mit Hilfe von Zeugenaussagen konnten die Ermittler die beiden Tatverdächtigen in Erfahrung bringen. Nach vorangegangener richterlicher Anordnung durchsuchten Kräfte der Kriminalpolizei mit Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei am Dienstagmorgen schließlich deren Wohnungen und nahmen die Tatverdächtigen dabei fest.

Bei ihrer sich anschließenden Vorführung setzte der Haftrichter die durch die Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehle in Vollzug und wies die beiden in eine Justizvollzugsanstalt ein. Bislang machten sie zum Tathergang keine Angaben. Beide wurden in zurückliegender Zeit bereits wegen Rohheitsdelikten bei der Polizei zur Anzeige gebracht.