nach oben
06.12.2012

Mit Waffe im Fahrzeug unterwegs und Polizeiauto gerammt

Nachdem ein 27 Jahre alter, alkoholisierter Mann am Mittwoch gegen 21.45 Uhr gegenüber Familienangehörigen gedroht hatte, sich etwas anzutun und mit seiner Sportwaffe im Hosenbund in seinem Auto davongefahren war, wurde die Polizei verständigt. Ein Familienangehöriger, der dem 27-Jährigen auf der Fahrt auf der B10 von Vaihingen/Enz nach Ditzingen folgte, hielt Kontakt zur Polizei.

In Ditzingen konnte das Fahrzeug, ein VW Passat, schließlich in einem Kreisverkehr an der Ditzenbrunner Straße durch zwei Polizeistreifen gestoppt werden. Als sich die Polizeibeamten zu dem Fahrzeug begaben, fuhr der 27-Jährige unvermittelt rückwärts und stieß dabei gegen den dahinter stehenden Streifenwagen, an dem ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstand. An dem VW Passat war ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der alkoholisierte 27-Jährige konnte daraufhin widerstandslos festgenommen werden. Die Kleinkaliber-Pistole, die der Mann legal besaß, über 200 Schuss Munition und ein Messer wurden vor Ort beschlagnahmt. Nachdem er über Nacht in einer polizeilichen Gewahrsamseinrichtung untergebracht war, wurde der 27-Jährige im Laufe des Donnerstags in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. pol