nach oben
Eine 47-jährige Renault-Fahrerin wollte eigentlich nur etwas auf dem Polizeirevier in Neuffen abgeben, doch sie blieb dort länger als geplant. Sie war betrunken und ohne Führerschein vorgefahren.
Eine 47-jährige Renault-Fahrerin wollte eigentlich nur etwas auf dem Polizeirevier in Neuffen abgeben, doch sie blieb dort länger als geplant. Sie war betrunken und ohne Führerschein vorgefahren. © Symbolbild: Seibel
22.01.2014

Mit drei Promille und ohne Führerschein vors Polizeirevier gefahren

Neuffen. Das konnte nicht gut gehen. Eine 47-jährige Renault-Fahrerin fuhr am Dienstagnachmittag um 14.40 Uhr zum Polizeiposten Neuffen, um dort etwas abzugeben. Sie musste jedoch letztlich den Beamten mehr abgeben als geplant, weil ihr eine Alkoholfahne voraus eilte.

Beim Gespräch mit der Frau stellten die Polizisten starken Alkoholgeruch fest. Ein fälliger Blutalkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Die Frau musste sich daher einer Blutentnahme unterziehen. Nicht abgeben musste die Renault-Fahrerin dagegen den Führerschein – aber auch nur, weil sie seit 2010 keinen mehr besitzt.