nach oben
01.01.2016

Mit erstaunlichen fünf Promille in der Zelle

Schon Stunden vor demKnallen der Sektkorken in der Silvesternacht hat die Polizei einen sturzbetrunkenen29-Jährigen mit knapp fünf Promille im Blut in Lahr aufgegriffen.

Passanten, die sich von dem Mann belästigt fühlten, hatten die Polizei gerufen. Ein Arzt habe dem Verdächtigen bei einem Alkoholtest dann einen Blutwert von 4,78 Promille attestiert. Silvester musste der Mann in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Im vergangenen März musste ein am Boden kriechender Mann mit 5,3 Promille in Igersheim (Main-Tauber-Kreis) ins Krankenhaus gebracht werden. Alkoholwerte in dieser Höhe gelten für viele Menschen als lebensbedrohlich.