nach oben
© Symbolbild: dpa
28.01.2013

Mit fast vier Promille und einer Wodkaflasche am Steuer

Tübingen. Mit fast vier Promille Blutalkoholgehalt und einer frisch gekauften Wodkaflasche im Auto ist ein 45 Jahre alter Mann in eine Kontrolle der Tübinger Polizei geraten.

Obwohl der Mann erkennbar betrunken gewesen sei, so der Tübinger Polizeisprecher, hätten die zuständigen Beamten doch sehr gestaunt, dass er nach dem Blasen ins Röhrchen solch einen hohen Promillewert vorweisen konnte. Der Betrunkene sei "ein ruhiger Zeitgenosse" gewesen und hätte nicht randaliert.

Allerdings hatte er auch allen Grund, sich zurückhaltend zu benehmen. Er besitzt nämlich keine Fahrerlaubnis, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Zeuge habe den Beamten am Sonntagabend einen Hinweis gegeben, die daraufhin eine Streife hinter dem 45-Jährigen herschickten.