nach oben
Nur kurze Zeit konnte sich eine 60-jährige Frau, die einen Supermarkt in Ketsch überfallen hatte,  über ihre Beute freuen. Dann klickten die Handschellen.
Nur kurze Zeit konnte sich eine 60-jährige Frau, die einen Supermarkt in Ketsch überfallen hatte,  über ihre Beute freuen. Dann klickten die Handschellen. © Symbolbild: dpa
02.10.2014

Mit gezückter Waffe: 60-jährige Frau überfällt Supermarkt

Ketsch. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich auf die Rente und das Leben mit weniger Geld im Alter vorzubereiten. Ungewöhnlich ist jedoch, dass Seniorinnen zur Waffe greifen, um sich Bares zu besorgen. So richtig erfolgversprechend scheint dieser Weg jedoch nicht zu sein, wie die Geschichte einer 60-jährigen Frau zeigt, die in Ketsch einen Supermarkt überfallen hat.

Bewaffnet mit einer Pistole hat die Frau am Mittwochabend eine Kassiererin im Supermarkt bedroht und mehrere hundert Euro erbeutet, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Danach flüchtete die Räuberin zu Fuß.

Nach einem Zeugenhinweis ermittelte die Polizei jedoch die Wohnung der Täterin. Dort nahm ein Spezialkommando die 60-Jährige widerstandslos fest. Die Frau räumte in der ersten Vernehmung die Tat ein. Die Beamten fanden auch die Beute und die Tatwaffe.

Leserkommentare (0)