AdobeStock_193733195
 

Mitarbeiterin mit Pfefferspray besprüht und Geld geklaut

Karlsruhe. Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagabend eine Tankstelle in der Karlsruher Kaiserallee überfallen, die Mitarbeiterin mit Pfefferspray besprüht und Geld geklaut. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Wie die Beamten mitteilten, betrat der Täter gegen 21.20 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle, holte sich Getränke aus dem Kühlregal und ging zur Kasse. Dort verlangte er von der Angestellten ein Tragtüte. Als die 22-jährige Frau sich umdrehte, wurde sie von dem Täter vermutlich mit Pfefferspray besprüht. Anschließend ging der Täter hinter den Tresen und entnahm das Bargeld aus der noch offenen Kasse. Dann verließ er den Verkaufsraum und ging in Richtung Mühlburger Tor.

Die Höhe des Raubgutes liegt im niederen dreistelligen Bereich. Der Mann wird als etwa 1,60 Meter groß und sehr schlank beschrieben. Er hatte helle Haut, trug eine helle Basecap, schwarze Jogginghose, schwarze Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln und Kapuze, darüber eine braune oder rote Weste, dunkle Turnschuhe mit weißer Sohle, schwarz-weiße Handschuhe mit auffälligem Muster und sprach ohne Akzent und Dialekt. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter (0721) 666-5555 zu melden.