nach oben
04.05.2012

Mofa-Tuner mit Tempo 75 unterwegs

Horheim. Bergab und mit Rückenwind können Mofas schon einmal schneller als die erlaubten 25 Stundenkilometer fahren. Aber wenn die kleinen Zweiräder mit 75 Sachen durch die Gegend heizen ist garantiert etwas faul. Das hat sich auch ein Polizeibeamter gedacht, als er am Donnerstagvormittag einen Rollerfahrer anhielt.

Der Polizist hatte gerade mit Schülern das Radfahren im Echtverkehr geübt, als ihm das seltsame Mofa auffiel. Der 16 Jahre alte Fahrer hatte eine gültige Mofaprüfbescheinigung, sein Roller war jedoch technisch so verändert, dass zum Fahren ein Führerschein der Klasse A1 erforderlich gewesen wäre.

Unter anderem wurde ein größerer Zylinder eingebaut, Leistung und Endgeschwindigkeit erhöht, sodass der kleine Roller plötzlich mit 75 Sachen unterwegs war. Der 16-Jährige wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. pol