nach oben
08.01.2013

Mord aus Eifersucht? 25-Jähriger sticht Opfer in Halsschlagader

Konstanz (dpa/lsw) - Wegen Mordes aus Eifersucht muss sich ein 25-Jähriger seit Dienstag vor dem Landgericht Konstanz verantworten. Laut Anklage hatte der Mann im März vergangenen Jahres seinem 26 Jahre alten Opfer mitten auf einer Straße in Konstanz mit einem Messer in die Halsschlagader gestochen.

Der Beschuldigte bestätigte die Tat vor Gericht. An den genauen Ablauf könne er sich aber nicht erinnern, sagte er. Auch das Motiv ließ er im Unklaren. Es sei zwar Eifersucht im Spiel gewesen, das Opfer habe ihm aber zudem rund 1800 Euro geschuldet. Deswegen sei es mehrfach zum Streit gekommen. Die Verhandlung ist nach Angaben des Gerichts auf vier Tage angesetzt.