nach oben
08.03.2013

Mordversuch? Autofahrer nach Unfallflucht vor Gericht

Ellwangen. Wegen versuchten Mordes muss sich am Freitag ein 45-Jähriger aus Geislingen vor dem Landgericht Ellwangen verantworten. Der Mann soll im Juli vergangenen Jahres einen inzwischen 50 Jahre alten Radfahrer mit seinem Auto auf einer Landstraße im Kreis Heidenheim erfasst und lebensgefährlich verletzt haben.

Der Angeklagte sei einfach weitergefahren und habe in Kauf genommen, dass das Opfer an seinen Verletzungen hätte sterben können. Er hatte eingeräumt, den Unfall verursacht zu haben. Der Prozess ist zunächst auf zwei Verhandlungstage angesetzt. Acht Zeugen und drei Sachverständige sollen vor der Kammer gehört werden.