nach oben
Feiern in eindrucksvoller Kulisse beim Hoepfner Burgfest in Karlsruhe.
24.05.2017

Musikalische Highlights, besondere Akzente und viele Neuheiten beim Hoepfner Burgfest in Karlsruhe

Alle Jahre wieder an Pfingsten öffnet das Hoepfner Burgfest in der Haid-und-Neu-Straße 18 in Karlsruhe seine Tore. Die Veranstaltung erstrahlt dieses Jahr in einem neuen Licht: Ein neues Konzept wurde entwickelt und gibt so den Machern aus der Privatbrauerei die Chance, neue Akzente zu setzen und die Besucher zu überraschen.

Vom 2. bis 5. Juni verspricht die Brauerei Hoepfner ein außergewöhnliches Programm, ausgelassene Party und ein spektakuläres Bühnenkonzept. Bekannte Bands und eine offene Dachkonstruktion sind Teil des neuen Design des Burgfests. Einige Überraschungen, viele neue Stände und Aktionen sind geplant. Eine Umstrukturierung des Geländes öffnet neue Wege und macht Lust, zu erkunden.

Mit dem „Magic Sky“, der offenen Dachkonstruktion, setzen die Macher auf einen Wow-Effekt. Damit ist man bei den Konzerten der Stars der Region nicht mehr auf gutes Wetter angewiesen, auch wenn die Veranstalter natürlich darauf hoffen. Die Dauerbrenner der musikalischen Burgfest-Szene „Knutschfleck“ und „Seán Treacy Band“ sind dieses Jahr wieder dabei, es gibt jedoch auch neue Gesichter. Zu den Highlights im Musikprogramm gehören die Bands "The BangBags" und "Cool Breeze". 

Trotz allem bleibt das Hoepfner Burgfest in Karlsruhe ein Familienfest. Den Veranstaltern lag es am Herzen, das Fest familien- und kinderfreundlich zu gestalten. Der Familienbereich hat auf dem Leergut-Areal an der Rintheimer Straße und auf der Wiese vor der Hoepfner-Villa eine neue Heimat gefunden. Für Kinder wird viel geboten, von Bastelangeboten über eine „Rennstrecke“ für Bobbycars und Kettcars bis hin zu lustigen Theatervorstellungen.

Eine weitere Neuheit auf dem Fest ist die erfrischende Hopfenlimonade „HoLi“ - die mit seinem besonderen und etwas herben Geschmack besticht.

Mit Sicherheit wird auch dieses Jahr beim Hoepfner Burgfest wieder einiges geboten. Kulinarische Leckerbissen an den zahlreichen Essensständen, musikalische Abwechslung, Kinderprogramm, Brauereiführungen und natürlich viel gutes Bier.

Freitagabend beginnt das Fest um 18 Uhr. Um 19 Uhr folgt der Fassanstich.