nach oben
Ein mutiger Autofahrer aus Ettlingen hat auf der A8 bei Karlsruhe einen schweren Unfall verhindert und drei Frauen aus einem brennenden Auto gerettet. © pol
18.04.2013

Mutiger Autofahrer rettet mit Bremsmanöver drei Frauen

Karlsruhe. Mit einem hollywoodreifen Einsatz hat ein mutiger Autofahrer aus Ettlingen auf der A8 bei Karlsruhe einen schweren Unfall verhindert und drei Frauen aus einem brennenden Auto gerettet.

Bildergalerie: Wilhelm Dirkmann: Der Lebensretter von der A8

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag fuhr der 45 Jahre alte Mann mit seinem Wagen vor das Auto, bei dem die Bremsen versagt hatten und aus dem es stark qualmte. Der Mann bremste ab, bis die beiden Fahrzeuge sich berührten und brachte das inzwischen brennende Auto zum Stehen. Kurz nachdem die Frauen das Fahrzeug verlassen hatten, ging es dann vollständig in Flammen auf. Die drei erlitten Rauchvergiftungen.

Die im Raum Freiburg beheimatete Frau war mit ihrem Auto und den zwei Mitfahrerinnen gegen 18 Uhr auf dem abschüssigen Wolfartsweierer Hang unterwegs, als sie plötzlich feststellte, dass die Bremsen nicht mehr reagierten. Damit nicht genug, kam es im Wageninneren auch noch zu einer starken Rauchentwicklung, so dass die Insassinnen ihre Köpfe aus den Fenstern strecken mussten.

In dieser Situation wurde der 45-Jährige auf das Auto aufmerksam.

Das Fahrzeugwrack wurde abgeschleppt. Das Auto des Retters wies nur wenige Schrammen auf und war weiter voll fahrbereit.

 

Leserkommentare (0)