nach oben
© dpa Symbolbild
16.03.2016

Mutmaßlicher Schwarzfahrer schleudert Fahrkarten-Kontrolleurin gegen Straßenbahn

Karlsruhe. Die Fahrscheinkontrolle eines 20 Jahre alten mutmaßlichen Schwarzfahrers ist am Dienstagabend an der Haltestelle Gottesauer Platz eskaliert. Der junge Mann löste gegen 20.40 Uhr seinen Fahrausweis erst beim Erkennen des zugestiegenen Personals und verhielt sich bei der Kontrolle sehr aggressiv und unkooperativ. Nach der Aufforderung, mit den Kontrolleuren am Gottesauer Platz auszusteigen, setzte der 20-Jährige zur Flucht an. Allerdings konnte er festgehalten werden, befreite sich dann aber aus dem Haltegriff einer Kontrolleurin und schleuderte die Frau mit voller Wucht gegen die stehende Straßenbahn. Die 42-Jährige stürzte und war kurz benommen.

Letztlich hielten zwei weitere Kontrolleure den Angreifer, der bei dem Gerangel selbst leicht verletzt wurde, bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der bereits wegen ähnlicher Delikte auffällig gewordene junge Karlsruher dürfte, nach Angaben der Polzei wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind eine Anzeige wegen Körperverletzung und Leistungserschleichung bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe zu erwarten haben.

Leserkommentare (0)