Hitze Thermometer
Eine Frau hat ihr Kind im überhitzten Auto zurückgelassen und ist einkaufen gegangen. 

Mutter lässt Kind im heißen Auto und geht Einkaufen - Jugendamt eingeschaltet

Ludwigsburg. Eine 43-jährige Mutter hat ihre vierjährige Tochter am Donnerstag einfach im überhitzten Auto zurückgelassen. Sie hatte ihren Wagen gegen 14.45 Uhr auf einem unbeschatteten Parkplatz in Ludwigsburg abgestellt, war mit ihrem zweijährigen Sohn ins Einkaufszentrum gegangen und hatte die Tochter im Auto schlafen lassen.

Nun hat sich die 43-Jährige wegen Mißhandlung von Schutzbefohlenen zu verantworten. Denn als Passanten eine halbe Stunde das völlig verschwitzte Kind im Auro bemerkten, reagierte das kleine Mädchen nicht mehr. Daraufhin wurden der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Ein Zeuge konnte durch einen Fensterspalt eine Tür des Autos öffnen und die Vierjährige befreien.

Gegen 16.10 Uhr, also fast eineinhalb Stunden später, kam die 43-Jährige zu ihrem Fahrzeug zurück und wurde beim Einsteigen von Polizeibeamten angesprochen. Dass ihre Tochter nicht mehr im Auto war, hatte die Mutter bis dahin noch gar nicht bemerkt und reagierte gleichgültig auf die Tatsache, dass das Kind wenige Meter entfernt im Rettungswagen behandelt wurde.

Die Polizei hat umgehend das Jugendamt unterrichtet, wo sich die 43-Jährige noch am heutigen Freitag vorstellen muss.