nach oben
17.04.2013

Mutter soll sechs Monate altes Kleinkind erstickt und erdrosselt haben

Friedrichshafen. Eine 26 Jahre alte Frau aus dem Bodenseekreis soll ihr sechs Monate altes Kleinkind umgebracht haben. Die Frau habe am Dienstagabend die Polizei alarmiert und erklärt, sie habe ihr Kind erstickt und erdrosselt.

Die Beamten fanden das Kind leblos in der Wohnung, wie die Polizei am Mittwoch in Friedrichshafen mitteilte. Ein Rettungsdienst konnte ihm nicht mehr helfen. Die 26-Jährige sagte den Polizisten laut Mitteilung, das Kleinkind habe ständig geschrien, nichts gegessen und sich nicht wickeln lassen.

Die Tatverdächtige, die sich in psychiatrischer Behandlung befand, wurde nach der Festnahme in eine Psychiatrie eingewiesen. Zur Klärung der Todesursache werde der Leichnam des Kindes obduziert.