nach oben
Mit großer Wucht waren die beiden Wagen zusammengeprallt.
Mit großer Wucht waren die beiden Wagen zusammengeprallt. © Andreas Denk / Feuerwehr Weingarten
Beide Fahrer wurden in ihren Autos eingeklemmt und schwer verletzt.
Beide Fahrer wurden in ihren Autos eingeklemmt und schwer verletzt. © Andreas Denk / Feuerwehr Weingarten
21.09.2017

Nach Frontalcrash eingeklemmt: Zwei Autofahrer schwer verletzt

Weingarten. Bei einem heftigen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge sind am Donnerstagnachmittag zwei Autofahrer auf der Landstraße zwischen Weingarten und Jöhlingen eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Um 17.02 Uhr eilte die Feuerwehr Weingarten gemeinsam mit der Feuerwehr aus Walzbachtal zu dem Unfall auf der Landestraße 559. Auf Höhe des Rückhaltebeckens Weingarten waren die zwei Autos seitlich versetzt zusammengestoßen. Durch die große Wucht des Aufpralls wurde bei beiden Fahrzeugen das linke Vorderrad herausgerissen. Die Fahrzeugführer wurden eingeklemmt und schwer verletzt. Die herbeigeeilten Kräfte der Feuerwehr befreite die beiden Schwerverletzten mittels hydraulischem Rettungssatz zügig aus ihren Fahrzeugen. Der Rettungsdienst übernahm die weitere Behandlung. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Landstraße musste für die Rettungsarbeiten komplett gesperrt werden. Zur Unfallursache ist bisher nichts bekannt.

Die Feuerwehr Weingarten war mit drei Fahrzeugen und 14 Kräften im Einsatz. Ebenfalls an der Einsatzstelle waren die Feuerwehr Walzbachtal/Jöhlingen mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen und einem Rettungshubschrauber unter der Leitung des organisatorischen Leiters Eitel im Einsatz. Weiterhin war die Polizei mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Weingarten, Eric Bänziger, erkundigte sich vor Ort nach der Lage.