nach oben
Blaulicht © dpa (Symbolbild)
21.06.2012

Nach Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer stirbt

Philippsburg. Ein 55 Jahre alter Motorradfahrer ist bei dem Versuch zwei Autos zu überholen frontal in den Gegenverkehr geraten und dabei mit einem Auto zusammen geprallt. Der Motorradfahrer zog sich tödliche Verletzungen zu.

Nach Angaben der Bruchsaler Verkehrspolizei war der aus dem Kreis Südliche Weinstraße kommende Motorradfahrer um 6.40 Uhr in Richtung Oberhausen unterwegs. Er hatte zunächst das Auto einer 46-jährigen Frau überholt. Als er danach noch an einem zweiten, grau lackierten Fahrzeug vorbeiziehen wollte und ausscherte, kam es zum Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Wagen eines 49 Jahre alten Fahrers aus dem thüringischen Ilm-Kreis. Der Autofahrer wich auf den rechten Grünstreifen aus und schaffte es wieder zurück auf die Fahrbahn. Dabei streifte er aber den entgegenkommenden Wagen der zuerst überholten Frau.

Der Zweiradfahrer erlitt bei dem Zusammenprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde vom per Hubschrauber eingeflogenen Notarzt versorgt. Anschließend flog man ihn in eine Karlsruher Klinik, wo er kurz nach seiner Einlieferung seinen schweren Verletzungen erlag. Der 49 Jahre alte Beteiligte wurde durch einen Glassplitter leicht verletzt, die Autofahrerin erlitt einen schweren Schock. Zur Versorgung der Verletzten waren neben dem Arzt und dem Hubschrauber auch zwei Rettungswagen sowie die örtliche Notfallhilfe im Einsatz. Während der Unfallaufnahme musste die Landesstraße 555 im betroffenen Abschnitt voll gesperrt und der Verkehr über Oberhausen örtlich umgeleitet werden. Die Maßnahmen haben sich bis 9.45 Uhr hingezogen.

Zur weiteren Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei noch insbesondere den Fahrer des überholten grauen Wagens. Dieser Zeuge, der nach dem Unfall weitergefahren ist, wird unter der Telefonnummer 07251-726512 um eine Aussage bei der Verkehrspolizeiaußenstelle Bruchsal gebeten.