nach oben
20.06.2013

Nach Unfall: 42-Jährige erliegt schweren Kopfverletzungen

Karlsruhe. Nach dem schweren Verkehrsunfall am vergangenen Samstag an der Kreuzung Adenauerring/Willy-Brandt-Allee in Karlsruhe ist eine an dem Unfall beteiligte 42-jährige Frau am Mittwoch ihren lebensgefährlichen Kopfverletzungen erlegen.

Wie berichtet, wollte an jenem Morgen gegen 7.20 Uhr eine 41-jährige Autofahrerin auf dem Adenauerring von Osten kommend die Kreuzung Willy-Brandt-Allee unter Missachtung des Rotlichts überqueren. Dabei fuhr sie frontal gegen die Fahrertür der in Richtung Eggenstein fahrenden Frau, deren Auto nach dem Zusammenstoß noch gegen einen Ampelmast geschleudert wurde. Die 42 Jahre alte Fahrerin hatte bei dem Unfall lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten.