nach oben
Drei Männer hatten das Auto in Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis aufgebrochen. Polizisten verfolgten die Verdächtigen bei ihrer Flucht, die an einer Zapfsäule endete.
Drei Männer hatten das Auto in Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis aufgebrochen. Polizisten verfolgten die Verdächtigen bei ihrer Flucht, die an einer Zapfsäule endete. © dpa
26.09.2017

Nach Verfolgungsfahrt mit Polizei: Auto kracht gegen Zapfsäule

Weinheim/Lorsch. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei von Baden-Württemberg nach Hessen ist der dritte der mutmaßlichen Täter identifiziert.

Nach dem Flüchtigen wird aber noch gefahndet, wie die Polizei in Mannheim am Dienstag mitteilte. Die beiden anderen Männer waren am Montag nach der wilden Fahrt, die mit einem Crash gegen eine Zapfsäule einer Autobahn-Tankstelle in Lorsch geendet war, in Krankenhäuser gekommen. Das Trio soll mindestens zwei Autos in Weinheim aufgebrochen haben und nach Angaben der Polizei zwischen 22 und 24 Jahre alt sein.

Die Drei waren dabei beobachtet worden, wie sie in Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis ein Auto aufbrachen und anschließend in einem anderen Fahrzeug davonfuhren. Die Beamten nahmen die Fahndung auf und verfolgten die Verdächtigen über mehrere Autobahnen hinweg - bis zu dem Unfall auf der Tankstelle.