nach oben
© Symbolbild PZ
23.05.2017

Nach selbst ausgelöstem Falschalarm - 18-Jähriger holt Feuerwehr ab

Erst löst er aus Leichtsinn einen Feuermelder in einer Flüchtlingsunterkunft in Achern (Ortenaukreis) aus und fährt dann der Feuerwehr mit dem Fahrrad entgegen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, radelte ein 18 Jahre alte Flüchtling am Montagmittag zur nahegelegenen Feuerwache, um die Rettungskräfte von dort aus zum Einsatzort zu begleiten. Die Polizei mutmaßte, dass der Mann die Feuerwehr hautnah im Einsatz sehen wollte.

Da es sich um einen Falschalarm handelte, belehrten die Polizeibeamten den jungen Mann über sein Fehlverhalten. Nach eigenen Angaben schien sich der Mann nicht über die Tragweite seines Handels bewusst gewesen zu sein: Die Einsatzkosten belaufen sich auf eine mittlere bis hohe dreistellige Summe. Ob der 18-Jährige für die Aktion aufkommen muss, war unklar.

Leserkommentare (0)