Tödlicher Streit am Bahnhof Weil der Stadt - ein Gleis gesperrt
Am Bahnhof in Weil der Stadt ist es am Samstagabend zu einer tödlichen Auseinandersetzung gekommen. 

Nach tödlicher Auseinandersetzung am Bahnhof in Weil der Stadt: Opfer wird obduziert

Weil der Stadt. Nach der tödlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Samstagabend am Bahnhof in Weil der Stadt hat das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Sonntag die Sonderkommission "Kepler" eingerichtet, die von Kriminaltechnischen Institut des Landeskriminalamts sowie von Kräften des Präsidiums Einsatz unterstützt werden, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Ludwigsburger Polizeipräsidium am Montag in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben.

Ein 63-Jähriger war demnach noch vor Ort seinen Verletzungen erlegen. Aktuell werde das Opfer obduziert, um Erkenntnisse zum Täter und dem Tatmittel zu gewinnen.

Laut Mitteilung hatte sich der 63-Jährige zur tatrelevanten Zeit im Bahnhofsbereich sowie am Bahnsteig aufgehalten. Um 18.27 Uhr sei die S6 aus Stuttgart kommenden eingefahren, um 18.31 Uhr sei der Mann in die wartende Straßenbahn gestiegen und dort im Eingangsbereich zusammengebrochen.

Die Polizei bittet Zeugen, die am Samstagabend am Bahnhof in Weil der Stadt auffällige Feststellungen gemacht haben, sich unter Telefon (0800) 1100225 an die Sonderkommission zu wenden.