nach oben
19.11.2013

Nachbarschaftsstreit eskaliert und endet mit SEK-Einsatz

Mosbach. Ein Nachbarschaftsstreit hat in Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit einem Einsatz von Spezialkräften der Polizei geendet. Ein 37 Jahre alter Mann soll am Sonntagabend zwei seiner Nachbarn nicht nur mit Steinen beworfen, sondern auch mit Pfefferspray besprüht und mit einer Schleuder beschossen haben. Dabei wurde ein 72-Jähriger von einer Stahlkugel im Auge getroffen.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mitteilten, kam der Mann mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik.

Der mutmaßliche Täter verschanzte sich nach den Attacken in seiner Wohnung. Ein Spezialeinsatzkommando nahm den Mann daraufhin fest. Gegen ihn wurde laut Mitteilung Haftbefehl beantragt. Der mutmaßliche Täter ist wegen Körperverletzung bereits mehrfach vorbestraft. Der Nachbarschaftsstreit soll seit längerer Zeit geschwelt haben.