nach oben
© Symbolbild: dpa/Dietz
03.06.2014

Nasenbeinbruch: Radfahrer mit Baseballschläger angegriffen

Aus einer vermutlich fünfköpfigen Fußgängergruppe heraus ist bereits am späten Samstagabend ein 20-jähriger Radfahrer mit einem Baseballschläger geschlagen worden. Dabei trug der Zweiradfahrer einen doppelten Nasenbeinbruch und durch den folgenden Sturz einen abgebrochenen Zahn sowie Schürfwunden davon. Die Polizei bittet hierzu um Zeugenhinweise.

Nach den bisherigen Ermittlungen des Polizeipostens Karlsdorf-Neuthard befand sich das Opfer mit dem Rad auf dem Heimweg von einer Fußballfeier des FC Forst. Als er auf der Gottlieb-Daimler-Straße in Richtung der Werner-von-Siemens-Straße fuhr, kam ihm die etwa fünf Personen zählende Gruppe entgegen. Bei der Vorbeifahrt erhielt der 20-Jährige von einem der Fußgänger ohne Vorwarnung einen Schlag mit einem Baseballschläger ins Gesicht. Er wurde kurzzeitig ohnmächtig und musste die erlittenen Verletzungen in einem Krankenhaus behandeln lassen.

Die Fußgänger waren alle im Alter von 17 bis 20 Jahren und trugen dunkle Jeans mit dunklen Jacken. Zwei Personen seien laut Aussage des Betroffenen von südländischer Erscheinung gewesen und trugen ihr Haar in der Kopfmitte hoch gestylt. Drei weitere wurden auf osteuropäische Herkunft eingeschätzt, wovon eine Person eine sogenannte Basecap mit dem Schild zum Rücken trug. Hinweise zu den beschriebenen Fußgängern nimmt der Polizeiposten Karlsdorf-Neuthard unter 07251/42760 entgegen.