nach oben
13.02.2015

Neun Jahre Knast: 24-Jähriger hat junge Pfadfinder sexuell missbraucht

Ein 24 Jahre alter Pfadfinder ist wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Landgericht Tübingen zu neun Jahren Haft verurteilt worden.

Der Leiter einer Pfadfindergruppe in Wannweil (Kreis Reutlingen) hatte zwischen 2012 und 2014 fünf Kinder im Alter von damals 12 und 14 Jahren zum Sex mit sich und untereinander animiert. Dabei sei der Mann mit Manipulation, Einschüchterungen und Drohungen vorgegangen, jedoch ohne Gewalt bei den Teenagern anzuwenden, sagte der Vorsitzende Richter Martin Streicher bei der Urteilsverkündung am Freitag. Der Angeklagte hatte die Tat eingeräumt