nach oben
26.06.2013

Obdachloser bei Streit in Wohnheim getötet

Freiburg. Tödlicher Streit im Wohnheim: Bei einer Auseinandersetzung mit einem Mitbewohner ist ein 51 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Sein 45-jähriger Kontrahent blieb unverletzt, teilte die Polizei mit. Er wurde festgenommen. Die Bluttat ereignete sich in einer städtischen Einrichtung für Obdachlose.

Zwischen den beiden Männern war es dort in der Nacht zum Mittwoch zum Streit gekommen. Was der Grund für die Auseinandersetzung war und wie der 51-Jährige getötet wurde, blieb zunächst unklar. Als der Notarzt eintraf, konnte er nur noch den Tod des Mannes feststellen.