nach oben
Mehr als jeder fünfte Baden-Württemberger hat im Sommerurlaub auf Handy oder Internet verzichtet.
Mehr als jeder fünfte Baden-Württemberger hat im Sommerurlaub auf Handy oder Internet verzichtet. © dpa
28.08.2012

Offline-Urlaub: Nur jeder Fünfte schaltet Handy aus

Mehr als jeder fünfte Baden-Württemberger hat im Sommerurlaub auf Handy oder Internet verzichtet. Mit 22 Prozent lagen die Südwest-Touristen sechs Punkte unter dem Bundesschnitt, wie eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit ergab. Zum Vergleich: Mehr als jeder dritte Urlauber aus Bayern ließ den Computer oder das Mobiltelefon aus. In Nordrhein-Westfalen waren es 26 Prozent der Befragten.

Umfrage

Können Sie im Urlaub ganz auf Handy oder Internet verzichten?

Ja 55%
Nein 33%
Manchmal 12%
Stimmen gesamt 405

Fast neun von zehn der baden-württembergischen Urlauber (89 Prozent) bewerten die Erholung während ihres Sommerurlaubs in diesem Jahr als gut bis sehr gut. Ähnlich hoch waren die Werte in Bayern und Nordrhein-Westfalen. Lediglich 2 Prozent der befragten Baden-Württemberger gaben an, sich «überhaupt nicht» erholt zu haben.

Jeder zehnte Tourist aus dem Südwesten hat der Statistik zufolge während des Urlaubs ein bis fünf Kilogramm abgenommen. Geschlemmt haben offensichtlich weniger Reisende: 6 Prozent der Befragten haben ein bis fünf Kilo zugenommen, 1 Prozent sogar mehr als fünf Kilogramm. Allerdings: Gut drei Viertel der Baden-Württemberger (74 Prozent) haben ihr Gewicht weitgehend gehalten.

Am wichtigsten (80 Prozent) ist den Menschen im Südwesten laut Erhebung, im Urlaub Zeit für sich selbst zu haben. 75 Prozent schätzen Sonne und Natur. Das ist den Deutschen im Bundesvergleich in der Regel mit 80 Prozent wichtiger als private Zeit mit 69 Prozent.

Leserkommentare (0)