nach oben
© dpa
13.06.2011

Ohne Führerschein beim Überholen Auto gerammt - Ein Toter

DARMSTADT. Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A5 ist am frühen Sonntagmorgen bei Darmstadt ein Mensch ums Leben gekommen. Zehn Menschen wurden verletzt, sieben von ihnen schwer. Anlass für den Unfall, so die Polizei: Der 30 Jahre alte und führerscheinlose Fahrer eines Kleinwagens mit vier Insassen wollte einen roten Kleinbus aus Heilbronn, der mit einer siebenköpfigen Familie besetzt war, überholen.

Bei dem Überholmanöver berührte der Kleinwagen aus Mannheim den Bus, der daraufhin von der Fahrbahn abkam und zwischen zwei Bäumen eingeklemmt wurde. Der Fahrer des Kleinbusses starb noch an der Unfallstelle. Die 38 Jahre alte Mutter sowie vier der Kinder im Alter zwischen 5 und 20 Jahren erlitten schwere Verletzungen. Ein 14 Jahre alter Sohn kam mit leichteren Verletzungen davon.

Der 30 Jahre alte Autofahrer, der keinen Führerschein hatte, wurde wie seine 31 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt. Zwei weitere Mitfahrerinnen mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die A5 Darmstadt - Frankfurt/Main wurde in Fahrtrichtung Nord mehrere Stunden gesperrt. dpa